Am 07. Und 08. Juli war es endlich so weit. Nach einjähriger Corona-Pause konnten wir in diesem Jahr wieder ein Sportfest im Stadion veranstalten. Da wegen der Hygieneregeln allerdings weder Eltern noch andere Zuschauer kommen durften, fand das Sportfest nicht wie gewöhnlich an einem Samstag statt, sondern während der Woche.
Besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Leichtathletikverein Lebach, der uns genau wie im letzten Jahr beim Messen der Weiten und Zeiten tatkräftig unterstützte.
Die Schülerinnen und Schüler des 3. und 4. Schuljahres sowie der Klassen F3 und F4 machten sich mittwochs um 08.00 Uhr bei schönstem Wetter und voller Vorfreude auf den Weg zum Stadion.
Nacheinander absolvierten die Kinder der jeweiligen Klassenstufe den 800m Lauf.
Danach wurden die weiteren Disziplinen der Bundesjugendspiele, für die alle im Vorfeld intensiv geübt hatten, durchgeführt. Einige Übungen fließen auch in die Bewertung für das Sportabzeichen ein.
Beim Weitsprung, Sprint und Weitwurf gaben alle ihr Bestes und einige stellten neue Bestleistungen auf. Gegenseitig feuerten sich die Klassenkameraden an und freuten sich mit jeder besonderen Leistung.
Zum Abschluss durften die Jungen noch ihr Können in der Disziplin 1000 m unter Beweis stellen. Danach machten sich alle erschöpft, aber freudig zurück auf den Weg zur Schule.
Am Donnerstag machten sich dann die Kinder der ersten und zweiten Schuljahre mit ihren Lehrern auf den Weg ins Stadion. Der Wetterbericht sagte für diesen Vormittag Regen voraus, sodass wir hofften, dass das Wetter halten würde, bis alle Wettkämpfe abgeschlossen wären. Auch die Jüngeren mussten zunächst den anstrengenden 800 m Lauf hinter sich bringen, was ihnen sehr gut gelang. Beim anschließenden Laufen, Springen, Werfen gaben alle ihr Bestes und erst während der letzten Disziplin setzte der Regen ein, sodass der 1000m Lauf für die Jungen leider nicht mehr durchgeführt werden konnte. Nach einem sehr nassen Nachhauseweg kamen dennoch alle sehr zufrieden in der Schule an.

Das Sportfest war eine tolle Abwechslung für alle Schülerinnen und Schüler!