Am 12. Juli 2021 machten wir einen Ausflug in den Neunkircher Zoo. Aufgeregt kamen wir gegen 9 Uhr mit dem Bus in Neunkirchen an. Gemeinsam mit unseren Lehrerinnen starteten wir dann bei bestem Wetter unsere Erkundungstour durch die bunte Tierwelt. Begrüßt wurden wir gleich am Eingang von einer Schaffamilie, die Nachwuchs bekommen hatte. Weiter ging es zu den Erdmännchen, die auf ihren Höhlen Wache hielten und den Anschein machten als hätten sie auf uns gewartet. Von hier aus hatten wir auch einen tollen Blick auf das Giraffen- und Zebragehege und konnten die Giraffen beim genüsslichen Fressen beobachten. Danach schauten wir uns die beiden Elefanten, die Schneeleoparden und die Paviane an. Besonders gespannt waren wir auf die weißen Löwen. Sie lagen entspannt in ihrem Gehege und ruhten sich aus. Unsere Erkundungstour ging bei den Lamas und den Hyänen

weiter. Danach machten wir eine kleine Frühstückspause und tobten ein bisschen auf dem Spielplatz. Ein Highlight unseres Zoobesuchs war die Greifvogelshow. Gespannt saßen wir auf den Zuschauerbänken und warteten auf den ersten Greifvogel. Zwei Eulen flogen über unsere Köpfe hinweg und setzten sich neben uns auf die Bank. Besonders spannend war der Flug des Adlers. Er flog ganz dicht an uns vorbei und zeigte uns, wie er seine Beute fängt. Anschließend gingen wir zu den Rehen und Ponys. Die Ponys ließen sich sogar streicheln und füttern. Am Affenhaus konnten wir die Orang-Utan-Mama mit ihrem Baby beobachten und waren fasziniert von ihren Kletterkünsten. Zum Abschluss konnen wir uns noch eine Kleinigkeit am Kiosk kaufen und ein bisschen auf dem Spielplatz mit angrenzendem Streichelzoo bleiben. Es war ein toller Tag.

Die Klassen 1a und 1b