Am 11.11.19 besuchte die Klasse 4a die Tagespflege in Lebach, um dort für die Gäste der Tagespflege eine kleine Martinsfeier zu gestalten. Im Sinne von St. Martin wollten die Kinder ein wenig Zeit mit den älteren Menschen teilen.
In der Schule hatte die Klasse bereits vorher kleine Lichter gebastelt, die beim ersten Programmpunkt zum Einsatz kamen. Gemeinsam studierten die Viertklässler mit den älteren Menschen das Lied „Ein Lichtermeer“ ein. Die Kinder sangen den Refrain vor und schon bald konnten alle kräftig mitsingen. Die Strophen übernahmen die Kinder alleine und bewegten sich dazu mit den mitgebrachten Lichtern. Im Anschluss erzählten die Schüler den älteren Menschen die Legende von „St. Martin und den Gänsen“. Dabei präsentierten sie mit dem Erzähltheater zahlreiche Bilder zu ihrer Erzählung. Zuletzt sangen Jung und Alt gemeinsam das Martinslied. Dabei glänzten viele der Älteren mit enormer Textsicherheit, was die Kinder sehr beeindruckte. Als kleine Erinnerung an diese Feierstunde schenkten die Kinder jedem Tagesgast das gebastelte Licht und einen Stern, der eine besondere Botschaft enthielt. Das nette Team der Tagespflege beschenkte schließlich jedes Kind mit einer Martinsbrezel, die gleich vor Ort verspeist wurde und besonders lecker schmeckte. Ein Kind fasste die Begegnung mit folgenden Worten zusammen: „Das war so schön. Und ich fühle mich so richtig gut!“
Das Dankeschön der Klasse 4a gilt den Gästen und dem Team der Tagespflege für den herzlichen Empfang und das schöne Miteinander.