Seit Beginn des Schuljahres 2017 besteht zwischen unserer Schule und der Kreismusikschule Saarlouis eine Kooperation, sodass alle Viertklässler in den Genuss kommen, an einem Trash-Drumming-Projekt teilzunehmen. Auch in diesem Schuljahr 2019/20 wird das Projekt weitergeführt.

Trash-Drumming heißt wörtlich übersetzt „Müll-Trommeln“, allerdings wird bei uns mit Drum-Sticks auf Regentonnen getrommelt. Einmal in der Woche trommeln die Schüler unter Leitung des Schlagzeuglehrers Stephan Decker. Wegen der Lautstärke tragen die Kinder einen Gehörschutz. Herr Decker spielt einen Rhythmus vor und die Schüler spielen begeistert nach. Inzwischen können die Viertklässler verschiedene Rhythmen schlagen, sodass auch zwei Rhythmen gleichzeitig von zwei Gruppen gespielt werden. Beim Abschlussfest werden die Kinder nun ihren Eltern zeigen, was sie in diesem Projekt gelernt haben.

Das Projekt kommt bei allen Schülern sehr gut an und soll auch im nächsten Jahr mit den zukünftigen Viertklässlern fortgesetzt werden.