Am 16.März 2017 fand der alljährliche Mathe-Känguru-Wettbewerb statt. Ca. 284 000 Schüler der Klassenstufen 3 – 4 aus ganz Deutschland nahmen dieses Jahr  daran teil. Wieder galt es, knifflige Aufgaben zu lösen und aus einer Auswahl von Lösungen die richtige zu ermitteln.

Ein Beispiel:

Arne, Melina, Johannes und Dalila wollen Kanu fahren. Leider ist im Bootshaus nur ein einziges Zweierkanu frei. Also fahren zuerst zwei, dann wird gewechselt. Arne will keinesfalls vorn sitzen. Wie viele Möglichkeiten gibt es dann, für die erste Fahrt zwei der vier Kinder in dem Zweierkanu zu platzieren?

(A) 5           (B) 7           (C) 8          (D) 9          (E) 12

 

Mit dieser  und noch 23 weiteren Aufgaben beschäftigten sich auch 39 Schüler und Schülerinnen unserer Schule am Wettbewerbstag.

Dann hieß es geduldig zu warten, bis die Auswertung erfolgte. Anfang Mai kam endlich das Paket mit Urkunden und Knobelspiele für alle Teilnehmer, mit weiteren Preisen für die Bestplatzierten und mit dem Känguru-T- Shirt für das Kind, das den längsten Känguru-Sprung an der Schule geschafft hat d.h. die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst hat.

Drei Kinder waren dieses Jahr besonders erfolgreich:

So erzielte Paula Klaus (Klasse 4a) die meisten Punkte und somit den ersten Platz. Einen 2.Platz erreichte Yilong Lin (Klasse 4a), der 3.Platz ging an Hanna Kartes (Klasse 4a).